Wir laden Sie sehr herzlich ein zur 13. LeLa-Jahrestagung vom 11. bis 13. März 2018 an die Universität Kiel.

"Vielfalt in Schülerlaboren

Zielgruppen, Themen, Methoden"


Die Jahrestagung bietet für dieses Schwerpunktthema eine interdisziplinäre Plattform. Die Herausforderung besteht darin, die außerschulische Lehre im MINT-Bereich so weiterzuentwickeln, dass sie alle Kinder und Jugendlichen anspricht, sowohl die hochbegabten als auch jene mit benachteiligter Bildungsbiographie.

Das Programm der kommenden Tagung umfasst wieder viele interaktive Formate, um den Austausch und damit das Networking unter den Schülerlaborbetreibern zu fördern. Im Einzelnen wird geboten:

  • Fachwissenschaftliche und fachdidaktische Fortbildung durch Plenarvorträge, Kurzvorträge, Workshops o.ä.,
  • ein Rahmen für die Präsentation der eigenen Arbeiten (Poster und Kurzvortrag),
  • die Möglichkeiten zur Vernetzung und Zusammenarbeit der Schülerlabore untereinander sowie für die Initiierung von Kooperationen und regionalen Schülerlabor-Netzwerken im Rahmen von Workshops,
  • eine Plattform für erfolgreiche Jugendliche um ihre Projekte vorzustellen,
  • Besichtigungen der Kieler Schülerlabore und sonstiger Lernorte,
  • Workshops in parallelen Sessions. Aktuelle Themen reichen von Citizen Science Projekten und Expeditionslernen, über MINT trifft Geisteswissenschaften bis hin zu Workshops einerseits über die Förderung besonders interessierter Schüler*innen und andererseits Inklusion und Integration im Schülerlabor. Auch ein Workshop zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Schülerlaboren ist Teil der Tagung. Darüber hinaus macht der Workshop Forschungsbasierte Weiterentwicklung von Schülerlaboren sehr deutlich: Auch die Schülerlabore arbeiten permanent an einer Weiterentwicklung ihrer Angebote und Strukturen, um die Lehre an die aktuellen didaktischen und fachwissenschaftlichen Herausforderungen anzupassen.

Auch für die kommende Tagung konnte LeLa das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) als Unterstützer gewinnen. Wir bedanken uns und freuen uns über diese Förderung! Sie zeigt, dass die LeLa-Jahrestagung anerkannterweise bundesweit einen wichtigen Platz für die Vernetzung außerschulischer Bildungsangebote einnimmt.

Außer den o.a. Workshops und Vortrags-Sessions gibt es verschiedene Plenarvorträge, die sowohl einen durch die Exzellenz-Initiative ausgezeichneten Forschungsschwerpunkt der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, als auch die Didaktischen Herausforderungen der Schülerlabore aufgreifen. So konnte Prof. Dr. Mojib Latif vom GEOMAR in Kiel für einen Vortrag über den Klimawandel gewonnen werden - ein aktuelles und wichtiges Thema der Schülerlabore in der MINT-Umweltbildung. Prof. Dr. Ilka Parchmann vom Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) wird über neue didaktische Methoden sprechen, die heute in Bezug auf transformatives Lernen diskutiert werden. Prof. Dr. Martin Visbeck präsentiert am zweiten Tag der Konferenz einen Einblick in die Meeresforschung der Kieler Universität. Erstmals werden erfolgreiche Jugendliche teilnehmen und ihre Projekte aus Schülerlaboren im Plenum vorstellen.


Wir freuen uns auf eine stimulierende Netzwerktagung der Schülerlabore und hoffen, dass Sie daran teilnehmen können. Bitte zögern Sie nicht Kontakt zu uns aufzunehmen, falls Fragen offen geblieben sind. Wir freuen uns sehr darauf, Sie in Kiel begrüßen zu können. Bitte leiten Sie diese Information auch an Ihre Kolleginnen und Kollegen weiter.